.

2018-12-02 Die Reise nach Jerusalem - Tag 3

2018-12-02 - Die Reise nach Jerusalem - Tag 3 (letzter Tag)

Es ist Sonntag früh in Jerusalem und schwere Geräusche von Montagearbeiten und Verkehrslärm ließen uns nicht mehr weiter pennen. Sonntag ist hier so viel wert wie ein ganz normaler Wochentag bei uns zu Hause. Der Blick aus unserer bescheidenen Unterkunft verhieß gutes Wetter für den letzten Tag unserer Kurzreise. So machten wir die Leinen los.

KO-JERU-1210

Wie schon Tags zuvor saßen wir bald in einem Straßencafe gleich in unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem Hostel und harrten bei Kaffee und Mandelschnitte der Dinge. Heute werden wir am frühen Abend wieder zurückfliegen und sollten etwa um 15:00 Uhr auf dem Flughafen in Tel Aviv eintreffen um rechtzeitig alle Sicherheitskontrollen zu passieren.

Dennoch wollten wir auf jeden Fall noch die Grabeskirche in Jerusalem besuchen und ein paar Mitbringsel einkaufen. Des weiteren hatten wir noch in Aussicht Uri Geller persönlich zu treffen um ihm ein von uns mitgebrachtes Weihnachtsgeschenk zu überreichen. Dazu sollten wir ihn um 10:00 Uhr anrufen um einen Treffpunkt auszumachen. So warteten wir gespannt ob das wohl alles so klappen würde.

KO-JERU-1213

Viele junge Soldaten marschierten in die Stadt. Ob die wohl irgendwo einen Posten beziehen sollten?

Kurz vor zehn riefen wir also bei Uri Geller an, dessen Handy-Nummer wir von Orly bekommen hatten. DANKE ORLY!!! Uri war sofort bereit ein Treffen mit uns möglich zu machen obgleich er um 13:00 Uhr einen TV Termin hatte. Wir vereinbarten uns um 12:30 in Tel Aviv zu treffen und er gab uns die Anschrift des Straßencafe´s per WhattsApp durch. SUPER! Ein Date mit Uri Geller! Der Tag fängt gut an und es ist Zeit genug um nochmal durch Jerusalems Altstadt zu schlendern, Souveniers zu kaufen und die Grabeskirche zu besuchen.

KO-JERU-1216

Diese mit großen Platten belegte Straße stammt sicher noch aus der Zeit als hier in der Gegend noch im großen Stil Wasser zu Wein verwandelt wurde.

KO-JERU-1219

Zweimal abbiegen und schon steht man vor dem Eingang der Grabeskirche Jesu. (Church of the holy sepulcher)

KO-JERU-1221

Im Eingangsbereich befindet sich der "Salbungsstein". Hier wurde der legende nach dem Leichnam Jesu das Grabtuch angelegt.

KO-JERU-1226

In dieser Gruft befindet sich die heilige Grabstätte. Der Bau wurde erst vor ein paar Jahren renoviert.

KO-JERU-1232

Draußen in den Gassen der Altstadt ließen wir uns frischen Saft pressen. Granatapfel oder Orange, beides super lecker!

KO-JERU-1234

Toller Geschirrladen, wer hier nix passendes findet der hat wirklich schon alles.

KO-JERU-1237

Keine Angst, das ist nicht die Klagemauer und die Aufnahme ist nur gestellt! Wir verlassen Jerusalem und machen uns auf nach Tel Aviv zu unserem Treff mit Uri Geller. Pünktlich saßen wir im vereinbarten Lokal und warteten.

KO-JERU-1241

Uri teilte uns per WhatsApp mit daß er sich ein paar Minuten verspäten würde und kam dann letzendlich doch noch fast pünktlich. Was für eine coole Sache! Der weltbekannte Mann ist ein sehr sympatischer Zeitgenosse, macht einen eher jugendlichen Eindruck trotzdem er die 7 schon in seinem Alter hat und erzählte uns freimütig von seinem aufregenden Leben, wollte wissen woher wir sind und warum wir und das mit der Rallye eigentlich antun.

KO-JERU-1244

Für das von uns mitgebrachte Weihnachtsgeschenk bedankte er sich mit Erinnerungsfotos, einem Videogruß und einer Darbietung seiner magischen Löffelverbiege - Kräfte. Hier der ganze Bericht.

KO-JERU-1247

Ein Selfie mit Uri Geller ..... wer hat das schon auf dem Smartphone? Der Steff hat nun eins!

Uri musste weiter zu seinem TV Termin und wir verabschiedeten uns mit der Vorfreude daß wir uns im Mai 2019 während der Europa Orient Rallye wiedersehen werden wenn die Rallye Teams zehntausende von Löffeln mit nach Israel bringen werden.

KO-JERU-1259

Uns blieb noch etwas Zeit zum Hafen zu latschen und aufs Mittelmeer zu glotzen.

Dann fuhren wir die letzten 20km zum Ben Gurion Flughafen, gaben den Leihwagen ab und checkten ein.

KO-JERU-1000

Den Kopf voller Eindrücke, positive wie negative, kehrten wir am späten Abend wohlbehalten zurück in unsere Heimat mit der Gewissheit: Israel - wir kommen wieder.

Die ganze "Uri Geller Story" gibt´s hier - (klick)

Alle Bilder zur Jerusalem - Kurzreise findet ihr in der Fotogalerie

(Jim)

KARAWANE OBERPFALZ

 

 

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 65 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
4762 Besucher